Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

December 15, 2020 at 8:10 AM | Ad-hoc News


Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

Hamburg, 15. Dezember 2020. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW GR, HAWG.DE, DE0006042708) hebt die bereits Anfang November erhöhte Prognose angesichts des COVID-19-bedingten, weiter sehr dynamischen online-Geschäfts erneut an von rund € 33 Mio. auf € 39 - € 42 Mio.

Der auch im Weihnachtsgeschäft ungebrochen starke Wachstumstrend in den B2C-Segmenten Retail und E-Commerce überkompensiert den ebenfalls durch die Umstände der COVID-19-Pandemie rückläufigen B2B-Umsatz mit Gastronomie und Hotellerie. Daher erwartet der Vorstand der Hawesko Holding AG, dass der Jahresumsatz der Hawesko Gruppe im Jahr 2020 erstmals € 600 Mio. überschreiten wird (2019: € 556 Mio.).

Vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 wird die Gruppe wie im Finanzkalender ausgewiesen Anfang Februar veröffentlichen.

# # #

Herausgeber:

Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145d
22767 Hamburg

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

E-Mail: [email protected]
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05


15.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Hawesko Holding AG: Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

15.12.2020 / 08:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Quelle: EQS
Bitte beachten Sie, dass der Text in deutscher Sprache veröffentlicht wird. Abweichungen durch Übersetzung können entstehen.