Der Kunde im Mittelpunkt –

seit 1964

Den Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns und Denkens stellen – das ist das grundlegende Motto des Hawesko-Konzerns. Ob anno 1964 aus einer Garage in Hamburg heraus oder 1974 aus einem rustikalen Depot in Düsseldorf – diese Idee haben wir konsequent verfolgt. Sie begründet auch heute noch den Erfolg unseres Konzepts.

1964

HAWESKO

(= “Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor”) wird von Peter Margaritoff als Weinversandhandelsfirma in Hamburg gegründet

1974

Jacques' Wein-Depot –

die Firma für stationären Weinfachhandel wird von Jacques Héon und Dr. Olaf Müller-Soppart in Düsseldorf gegründet

1981

Alexander Margaritoff und sein Bruder

übernehmen das väterliche Versandhandelsgeschäft HAWESKO, der Umsatz betrug 10 Mio. DM

1983

Die Horten AG

(später ein Teil der Kaufhof Holding AG, dann der Metro-Gruppe) übernimmt Jacques' Wein-Depot; 50 Wein-Depots

1986

CWD Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft

wird als Wein-Großhandelsfirma gegründet

1989

Übernahme

der 70%igen Beteiligung an Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor HAWESKO und CWD Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft durch die Kaufhof Holding AG (Teil der Metro-Gruppe)

1997

Das neue Logistikzentrum 

für das Hanseatische Wein- und Sekt-Kontor HAWESKO und die CWD Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft wird gegründet; 130 Depots bei Jacques' Wein-Depot

1998

Die Hawesko Holding AG

entsteht durch Einbringung der drei Weinhandelsbereiche;

Börsengang

im Mai; Ausstieg der Metro-Gruppe

1999

90%ige Beteiligungen

von Hawesko an dem 300 Jahre alten Traditionshaus Carl Tesdorpf Weinhandel (gegr. 1678) sowie an der Wein-Wolf-Gruppe

2001

Eigenmarken

werden eingeführt: "Marques de Sandoval" und "Mount Athos" im Versandhandelssegment;

Antinori

erfolgreich ins Programm genommen; Anzahl der Jacques’ Wein-Depots übersteigt 200

2002

Penfolds –

die Weine des berühmten australischen Produzenten führen zu einer hochwertigen Sortimentsergänzung; über 240 Jacques' Wein-Depots

2003

Jubiläum

des 325-jährigen Bestehens von Carl Tesdorpf - Weinhandel zu Lübeck, nunmehr unter den vier größten Weinversandhandelsunternehmen in Deutschland; mehr als 250 Jacques' Wein-Depots

2004

Jubiläen

des 40-jährigen Bestehens des Hanseatischen Wein- und Sekt-Kontors HAWESKO und des 30-jährigen Bestehens von Jacques' Wein-Depot; Start des deutschen Exklusivvertriebs der Weine des renommierten französischen Hauses Baron Philippe de Rothschild durch Wein Wolf

2005

Gesellschaftsrechtliche Optimierung

des Verhältnisses von Jacques' Wein-Depot und Hawesko Holding AG; u.a dadurch bedingter 60%iger Anstieg des Konzernergebnisses; mehr als 100 Mio. € Umsatz im Segment Großhandel

2006

Über 300 Mio. €

Gruppenumsatz; positive Geschäftsentwicklung bei Jacques' und im Segment Großhandel, IT-Umstellung im Versandhandel

2007

100.000 Neukunden

im Versandhandel; Integration der Großhandelslogistik in das Logistikzentrum Tornesch bei Hamburg; 269 Jacques' Wein-Depots

2008

Umsatz 339 Mio. €,

operatives Ergebnis (EBIT) 25,5 Mio. €; erneut starke Neukundenzuwächse im Versandhandel und bei Jacques’

2009

Trotz Wirtschaftskrise

konnte der Umsatz auf Vorjahresniveau gehalten werden. Die Entwicklung ist zweigeteilt: robust im Geschäft mit Endverbrauchern beim Facheinzelhandel (Jacques' Wein-Depot) und im Versandhandel (Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor), schwierig im Großhandel.

2010

Geschäftsjahr auf Bestniveau:

der Hawesko-Konzern entwickelt sich sehr robust mit einem Umsatzanstieg von 11,6 % auf 378 Mio. €, das EBIT erreicht 25,7 Mio. €

2011

Über 400 Mio. €

Gruppenumsatz

Hawesko gibt Beteiligung ab 2012 an dem Spanien-Weinspezialisten

Wein & Vinos

bekannt

2012

Ein sehr gutes Jahr:

449 Mio. € Umsatz, Forcierung E-Commerce, Licht und Schatten im Bordeauxgeschäft